Konsortialprojekt
»Desktop Additive Manufacturing für die industrielle Anwendung«
Nutzung additiver Desktopanlagen
in der Produktion 
_________________________________________

Das Konsortialprojekt richtet sich an den produzierenden Mittelstand und vereint verschiedene Interessensgruppen im Kontext Additive Manufacturing zur Erarbeitung von konkreten Anwendungen und Lösungen für die Nutzung von Desktopanlagen. Hierbei soll gemeinsam in einem Arbeits- und Expertenkreis die Nutzung additiver Desktopanlagen in der Produktion forciert werden.

Während des Projekts erhalten alle Teilnehmer einen tieferen Einblick in die relevanten technologischen und wirtschaftlichen Potenziale von Desktop-AM-Technologien. Weiterhin wird eine individuelle Technologieroadmap zur Etablierung additiver Fertigung in Ihrem Unternehmen erarbeitet.
Zielsetzung
 für das Projekt
_________________________________________

» Welche Einsatzmöglichkeiten der additiven Fertigung führen für Sie zur Steigerung des Kundennutzens?

» Wie steigern Sie ihre Produktivität durch Desktop Additive Manufacturing?

» Welche Rahmenbedingungen müssen Sie für eine erfolgreiche Nutzung von Desktopanlagen schaffen?

» Wie sieht Ihr zukunftsfähiger additiver Maschinenpark aus?
Projektablauf
Organisatoren
_________________________________________

» Forcierung der Inhalte durch Impulse

» Koordination des Benchmarkings

» Organisation der Projekttreffen

» Integration aller Interessensgruppen
Projektablauf
Konsortialpartner
_________________________________________

» Forcierung der Inhalte durch Fragestellungen

» Gestaltung der Fokusthemen des Konsortialprojektes

» Bereitschaft zur Bereisung von Unternehmen und evtl. Ausrichtung von Projekttreffen

Projektverlauf
Austausch von Expertise 
und Erfahrungen
_________________________________________

Gemeinsam erarbeiten wir die Zukunft der additiven Fertigung in Ihrem Unternehmen. Sie erhalten neue Erkenntnisse zur Weiterentwicklung Ihrer Expertise und gestalten als Konsortialpartner das Projekt aktiv mit. Durch den dynamischen Austausch mit allen Projektpartnern erhalten Sie einen Branchenübergreifenden Einblick in die additiven Produktionsmöglichkeiten. 



Haben Sie Fragen zur weiteren Vorgehensweise?

Dann melden Sie sich für unsere Q&A Sessions an und tauschen Sie sich mit unseren Experten aus.

Wir freuen uns auf Sie!

 
Q&A Sessions

11.02.2021
10:00 - 11:00 Uhr


16.02.2021
14:00 - 15:00 Uhr

25.02.2021
10:00 - 11:00 Uhr


 
Interesse geweckt?
Gerne lassen wir Ihnen weitere Informationen zukommen
_________________________________________






Facebook
LinkedIn
Instagram
YouTube
Impressum
IGO3D GmbH | Vahrenwalder Straße 315 a 30179 Hannover | Öffnungszeiten: Mo-Fr: 09-17 Uhr
Tel.: (0049) 511 89 88 87 - 14 | E-Mail: solutions@igo3d.com
 | Fax: (0049) 511  89 88 87 - 29
Copyright © 2021 | IGO3D, All rights reserved.